Über hkp

Henriette Krauth

     
Nach Abitur, Ausbildung zur Hotelkauffrau und mehrjährigen Tätigkeit im Management namhafter Hotels wechselt Henriette Krauth in das Gesundheitswesen. Im Anschluss an ihre praktische Ausbildung ist sie zunächst als ZFA (zahnmedizinische Fachangestellte) tätig, um dann in den Managementbereich aufzusteigen.

Als Praxismanagerin leitet sie äußerst erfolgreich die Verwaltung und führt dort auf der Basis wertanalytischer Verfahren moderne Management-Methoden ein.

Heute ist Henriette Krauth mit umfassender praktischer Erfahrung als freiberufliche Trainerin, Beraterin, Businesscoach und Teamcoach (SHB) insbesondere für Zahnärzte und Ärzte bundesweit tätig.

Als Mediatorin (Wirtschaft), ausgebildet an der Steinbeis-Hochschule-Berlin, ist sie schwerpunktmäßig im Gesundheitswesen bei der Lösung von Konflikten engagiert.

Außerdem ist Henriette Krauth Mitgründerin und Vorstand des ZMB (Zentrum für Mediation und Beratung).
 
5. x 20 % = 100 % Social Action

Diese hkp-Formel verbindet erfolgs-orientierte Beratung mit sozialem Engagement - 100 %.

Denn von jedem 5. Auftrag im Monat spendet Henriette Krauth 20 % ihres Honorars für soziale Projekte in Wildberg. Außerdem gehen Samstagszuschläge (15 %) für Beratungen zu 100 % in diese Hilfsprojekte ein. Daraus entwickelt sie eine bundesweite Aktion unter Trainern und Beratern im Gesundheitswesen.